Meldungen

Jetzt gilt's! – Aufruf an alle Praxisinhaberinnen!
02.09.2019

Jetzt gilt's! – Aufruf an alle Praxisinhaberinnen!

Ab jetzt heißt es: Daten sammeln und Argumente schaffen für die anstehenden Verhandlungen. Es geht um Ihre zukünftige Vergütung in der...

mehr
Logopädin und Logopäde – Mehr als nur ein Job
14.10.2019

Logopädin und Logopäde – Mehr als nur ein Job

Mit der Kampagne ‚Mehr als nur ein Job‘ möchte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit kurzweiligen Videos auf die verschiedenen...

mehr
Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Sektorale Heilpraktikererlaubnis für ausgebildete Logopäden möglich
11.10.2019

Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Sektorale Heilpraktikererlaubnis für...

Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat am 10. Oktober 2019 entschieden, dass eine ausgebildete Logopädin eine Erlaubnis zur...

mehr

Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot an Publikationen. Die meisten Publikationen werden für Mitglieder günstiger, kostenlos oder auch als PDF-Datei zum kostenfreien Download angeboten.mehr

Lebenslanges Lernen in der Logopädie
Logopädinnen und Logopäden wissen, wie wichtig kontinuierliche Fortbildung für die Berufsausübung ist. Die eigene Fachlichkeit aktuell zu halten ist nicht nur individuell, sondern auch für die gesamte Berufsgruppe ein essenzielles Anliegen.
Deshalb unterstützt der dbl das Fortbildungsinteresse der LogopädInnen durch ein umfangreiches dbl-eigenes Fortbildungsangebot, das ab dem Fortbildungsjahr 2019 in Kooperation mit ProLog WISSEN angeboten wird.mehr

Protestaktionen, Demos, Politikergespräche, Pressearbeit – der Einsatz von Verbänden, Initiativen und vieler Einzelner für die Interessen der Therapeutinnen und Therapeuten zeigt:
Die Heilmittel in Deutschland sind in Bewegung. Bundesweit stellen Therapeutinnen und Therapeuten Aktionen auf die Beine – und sie finden Gehör.mehr

An dieser Stelle werden wir Sie kontinuierlich darüber informieren, wo wir in der Umsetzung des TSVG aktuell stehen und welche weiteren wichtigen Weichenstellungen sich ereignet haben. So können Sie sich auch ein Bild davon machen, wie sich die erreichten Ergebnisse auf Ihre Arbeit in der ambulanten Logopädie auswirkten.mehr

Fehler gefunden?
Lassen Sie es uns wissen!