Meldungen

TSVG: Dagmar Karrasch im Interview mit dem DMRZ
22.01.2020

TSVG: Dagmar Karrasch im Interview mit dem DMRZ

Im Interview mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) spricht Dagmar Karrasch, Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes für...

mehr
Das große Ääähhhh – Artikel zu Sprach- und Sprechfehlern in der Brigitte
17.01.2020

Das große Ääähhhh – Artikel zu Sprach- und Sprechfehlern in der Brigitte

Die Zeitschrift Brigitte berichtet in der Ausgabe 2/2020 über das Thema Sprach- und Sprechfehler. Der Leser erfährt in dem Artikel was...

mehr
Stottern ist ein Teil von mir – Die Flow Sprechgruppe Mainz
17.01.2020

Stottern ist ein Teil von mir – Die Flow Sprechgruppe Mainz

Das SWR Fernsehen hat die Mainzer Selbsthilfegruppe Flow - Die junge Sprechgruppe der BVSS besucht und mit den Teilnehmerinnen und...

mehr

Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot an Publikationen. Die meisten Publikationen werden für Mitglieder günstiger, kostenlos oder auch als PDF-Datei zum kostenfreien Download angeboten.mehr

Lebenslanges Lernen in der Logopädie
Logopädinnen und Logopäden wissen, wie wichtig kontinuierliche Fortbildung für die Berufsausübung ist. Die eigene Fachlichkeit aktuell zu halten ist nicht nur individuell, sondern auch für die gesamte Berufsgruppe ein essenzielles Anliegen.
Deshalb unterstützt der dbl das Fortbildungsinteresse der LogopädInnen durch ein umfangreiches dbl-eigenes Fortbildungsangebot, das ab dem Fortbildungsjahr 2019 in Kooperation mit ProLog WISSEN angeboten wird.mehr

Protestaktionen, Demos, Politikergespräche, Pressearbeit – der Einsatz von Verbänden, Initiativen und vieler Einzelner für die Interessen der Therapeutinnen und Therapeuten zeigt:
Die Heilmittel in Deutschland sind in Bewegung. Bundesweit stellen Therapeutinnen und Therapeuten Aktionen auf die Beine – und sie finden Gehör.mehr

An dieser Stelle werden wir Sie kontinuierlich darüber informieren, wo wir in der Umsetzung des TSVG aktuell stehen und welche weiteren wichtigen Weichenstellungen sich ereignet haben. So können Sie sich auch ein Bild davon machen, wie sich die erreichten Ergebnisse auf Ihre Arbeit in der ambulanten Logopädie auswirkten.mehr