Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Shop > dbl-Fortbildungen - Angebot 

Sprachstörungen

Multimodularer Ansatz in der Therapie von Late Talkern (FOBI-GS-685)

23.11.2018 - 25.11.2018 | verfügbar | Fortbildungspunkte: 20*
Veranstaltungsort: Logopädie im Zentrum - LIZ | Odenwaldstr. 10 | 12161 Berlin

Preise:

Preis dbl-Mitglieder: 285,00 €
Preis dbl-Mitglieder (Studierende): 285,00 €
Preis Nicht-Mitglieder: 385,00 €

Ziele

Die Teilnehmer sind nach dem Kurs in der Lage, wenig- oder nicht-sprechende Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren zu untersuchen, zu behandeln und deren Eltern entsprechend ihrer Möglichkeiten einzubeziehen.

Inhalte

  • Differenzierung von Late Talkern gegenüber Late Bloomern
  • Erkennen von Entwicklungszusammenhängen beim Einstieg in die Sprachentwicklung anhand des Zollinger-Konzeptes
  • Diagnostische Möglichkeiten bei Late Talkern
  • Therapieplanung anhand des spezifischen Störungsprofils eines Kindes
  • Einstieg in die Sprachentwicklung mit dem Therapieansatz "Die Entdeckung der Sprache" von Zollinger
  • Einbeziehung prosodischer Therapieziele
  • Einsatz sprachsystematischer Methoden zum Wortschatzaufbau und zur Anbahnung von Mehrwortäußerungen
  • Möglichkeiten zur Einbeziehung der Eltern in die frühe Sprachintervention

Methoden

Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag, Power-Point-Präsentation, Materialvorstellung, Gruppen-, Partner- u. Einzelübungen mit Auswertungsgesprächen, Patientenbeispiele auf Videos Erfahrungsberichte, Fallbesprechungen, Diskussion

Veranstalter

dbl e.v.

Biographische Angaben

Elisabeth Gotthardt

Elisabeth Gotthardt erhielt ihre Ausbildung zur Logopädin von 1982-1985 an der Georg-August-Universität in Göttingen. 
Nach 2 Jahren Anstellung praktizierte sie von von 1987-1995 in Kassel in eigener Praxis. Die nächsten 13 Jahre war sie als Lehrlogopädin mit dem Schwerpunkt Sprachentwicklungsstörungen an der Schule für Logopädie der IFBE med. GmbH in Berlin-Mitte tätig. Seit 2009 führt sie in Berlin eine logopädische Praxis und bietet Fortbildungen an. Ihre Arbeitsschwerpunkte lagen und liegen in den Bereichen Kindersprache und Stimme.

Formales

  • Fortbildungsdauer:
    Freitag, 23.11.2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
    Samstag, 24.11.2018 von 09.30 – 17.30 Uhr
    Sonntag, 25.11.2018 von 09.00 – 14.00 Uhr
  • TeilnehmerInnen: 20 Personen
  • Zielgruppe/Teilnahmevoraussetzung: Keine besonderen Voraussetzungen erforderlich
  • Anmeldeschluss: 23.10.2018 (Sie können Ihren Platz bis zum Anmeldeschluss gebührenfrei stornieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren aktuellen AGB)
  • Ihre Meinung ist uns wichtig! Gestalten Sie das dbl-eigene Fortbildungsangebot mit. Unter fobi@dbl-ev.de können Sie uns Ihre Wünsche zu den dbl-Fortbildungen (Ort, Zeit, Themen, ...) mitteilen.
  • Neu: Jetzt abonnieren: Unser neuer dbl-Fortbildungsnewsletter hält Sie auf dem Laufenden. Interesse? Dann senden Sie und einfach eine formlose E-Mail an: fobi@dbl-ev.de

Literatur

  • Hecking, M., Schlesiger, C. (2010). Late Bloomer oder Sprachentwicklungsstörung?. Forum Logopädie 1 (24), 6 –15
  • Möller, D., Spreen-Rauscher, M. (2009). Frühe Sprachintervention mit Eltern. Schritte in den Dialog. Stuttgart: Thieme
  • Penner, Z., Fischer, A., Krügel C. (2006).Von der Silbe zum Wort. Troisdorf: Bildungsverlag EINS
  • Siegmüller, J., Kauschke, C. (2006). Patholinguistische Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen. München: Urban & Fischer
  • Zollinger B. (2015). Die Entdeckung der Sprache. Bern: Paul Haupt

Ansprechpartner: Anna Deme
Email: fobi@dbl-ev.de
Telefon: 02234/37953-28
Fax: 02234/37953-13

*20 Fortbildungspunkte gemäß Anlage 2 vom 01.07.2013 zu den Rahmenempfehlungen nach §125 Abs. 1 SGB V in der Fassung vom 01.07.2013

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedinungen.