Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Shop > dbl-Fortbildungen - Angebot 

Sprachstörungen

Die Behandlung des Dysgrammatismus. Aus der Praxis - für die Praxis (FOBI-GS-684)

17.03.2018 - 18.03.2018 | verfügbar | Fortbildungspunkte: 16*
Veranstaltungsort: Logopädie im Zentrum - LIZ | Odenwaldstr. 10 | 12161 Berlin

Preise:

Preis dbl-Mitglieder: 255,00 €
Preis dbl-Mitglieder (Studierende): 255,00 €
Preis Nicht-Mitglieder: 355,00 €

Ziele

Die Teilnehmer sind nach dem Kurs in der Lage, Kinder mit grammatischen Problemen zu untersuchen und befundorientiert zu behandeln.

Inhalte

In diesem Seminar frischen Sie Ihr Wissen über den regelrechten Grammatikerwerb auf. Hierbei beschäftigt uns auch die Frage, welchen Einfluss die Prosodie und die Spielentwicklung auf den Grammatikerwerb haben. Die Bedeutung einer modellgeleiteten Diagnostik wird erörtert. Verschiedene Behandlungsansätze werden skizziert; schwerpunktmäßig stelle ich Ihnen den Patholinguistischen Ansatz und die Kontextoptimierung vor. Sie erfahren deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten, sowie die jeweils sinnvollste Indikation. Erweitert werden die Ansätze durch Übungen auf der Schnittstelle Prosodie/Morphologie und um Aspekte des kindlichen Spiels, die den Erwerb grammatischer Strukturen überhaupt erst ermöglichen. Für die häufigsten Therapieziele werden konkrete Übungsvorschläge vorgestellt.

Methoden

Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag, Power-Point-Präsentation, Materialvorstellung, Gruppen-, Partner- u. Einzelübungen mit Auswertungsgesprächen, Patientenbeispiele auf Videos Erfahrungsberichte, Fallbesprechungen, Diskussion

Veranstalter

dbl e.v.

Biographische Angaben

Elisabeth Gotthardt

Elisabeth Gotthardt erhielt ihre Ausbildung zur Logopädin von 1982-1985 an der Georg-August-Universität in Göttingen. 
Nach 2 Jahren Anstellung praktizierte sie von von 1987-1995 in Kassel in eigener Praxis. Die nächsten 13 Jahre war sie als Lehrlogopädin mit dem Schwerpunkt Sprachentwicklungsstörungen an der Schule für Logopädie der IFBE med. GmbH in Berlin-Mitte tätig. Seit 2009 führt sie in Berlin eine logopädische Praxis und bietet Fortbildungen an. Ihre Arbeitsschwerpunkte lagen und liegen in den Bereichen Kindersprache und Stimme.

Formales

  • Fortbildungsdauer:
    Samstag, 17.03.2018 von 11.00 – 19.00 Uhr
    Sonntag, 18.03.2018 von 09.00 – 17.00 Uhr
  • TeilnehmerInnen: 20 Personen
  • Anmeldeschluss: 17.02.2018 (Sie können Ihren Platz bis zum Anmeldeschluss gebührenfrei stornieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren aktuellen AGB)
  • Ihre Meinung ist uns wichtig! Gestalten Sie das dbl-eigene Fortbildungsangebot mit. Unter fobi@dbl-ev.de können Sie uns Ihre Wünsche zu den dbl-Fortbildungen (Ort, Zeit, Themen, ...) mitteilen.
  • Neu: Jetzt abonnieren: Unser neuer dbl-Fortbildungsnewsletter hält Sie auf dem Laufenden. Interesse? Dann senden Sie und einfach eine formlose E-Mail an: fobi@dbl-ev.de

Literatur

  • Kauschke, C., Ott, S. u. Maihack, V. (Hrsg.) 2012. Prosodie und Kindersprache. Die Bedeutung der Prosodie und ihrer Schnittstellen für Spracherwerb und Sprachtherapie. Köln: Prolog.
  • Kruse, S. 2013. Kindlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus. Verstehen- Erkennen- Behandeln. Bern: Haupt.
  • Motsch, H.-J. 2010. Kontextoptimierung. Evidenzbasierte Intervention bei grammatischen Störungen in Therapie und Unterricht. München: Ernst Reinhardt.
  • Siegmüller, J. u. Kauschke, C. 2010. Patholinguistische Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen. München: Elsevier.
  • Siegmüller, J. u. Kauschke, C. (Hrsg.) 2012. Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN). Syntax und Morphologie. München: Elsevier.

Ansprechpartner: Anna Deme
Email: fobi@dbl-ev.de
Telefon: 02234/37953-28
Fax: 02234/37953-13

*16 Fortbildungspunkte gemäß Anlage 2 vom 01.07.2013 zu den Rahmenempfehlungen nach §125 Abs. 1 SGB V in der Fassung vom 01.07.2013

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedinungen.