Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 08.01.2019 15:46 Alter: 70 Tage

19. Herbsttagung des BDSL

Der alte und neue BDSL Vorstand: (v.l.): Peter Gramann, Katja Meffert, Waltraud Kieß-Haag, Hanna Stebel, Vera Wanetschka, Jana Post

Die 19. Herbsttagung des BDSL fand vom 7.-9. November 2018 in Berlin - Wannsee statt. Wir waren erstmalig im Verdi-Bildungszentrum, da uns der bisherige Tagungsort dieses Jahr nicht zur Verfügung stand. Wie es der Zufall wollte waren dann auch die Themen der Tagung - aufgrund des von Verdi verhandelten Ausbildungsgehaltes für Gesundheitsberufe - geprägt.

Auf der Mitgliederversammlung, die die Herbsttagung traditionell eröffnet, standen unter anderem die Themen Novellierung des Berufsgesetzes (AK BG), Organisation der Praxisausbildung, Abrechnung von SchülerInnentherapien, die Ausbildungsvergütung und der Stand der Schulgeldfrage in den einzelnen Bundesländern auf der Tagesordnung.

Leider musste unsere langjährige Vorstandsmitstreitende Waltraud Kieß-Haag ihre Funktion als zweite Vorsitzende aufgeben. Vielen Dank an Waltraud für die gute Arbeit im BDSL Vorstand. Erfreulicherweise hat nun Jana Post aus Halle an der Saale den Posten übernommen und wird sich schwerpunktmäßig für die  Novellierung des Berufsgesetzes stark machen.

Im Fortbildungsteil des nächsten Tages ging es um die „Geheimnisse des Gruppenprozesses“. Die unterschiedlichen Gruppenphasen, die Bedürfnisse der Teilnehmenden sowie Beziehungs- und Übertragungsaspekte wurden von Christoph Simon anschaulich und interaktiv vermittelt.

Abgerundet wird die Herbsttagung des BDSL nun schon zum siebten Mal durch die interdisziplinäre Tagung des Verbunds für Ausbildung und Studium in den Therapieberufen – VAST. Als Rednerinnen waren zu hören: Frau Dr. K. Kappert-Gonther von den Grünen zu dem Thema Kostenfreiheit in der Ausbildung der Therapieberufe, Frau M. Wehrheim von Verdi zu der Ausbildungsvergütung in den Therapieberufen und Frau Dr. PH. A. Becker zur SoPHY-Studie 2030 zu dem Thema: Welche Kompetenzen benötigen Physiotherapeuten in der Zukunft?

Das allgegenwärtige Thema der Akademisierung stand auch bei dieser Herbsttagung immer wieder im Raum. Der BDSL setzt sich für eine zukunftsfähige und evidenzbasierte Ausbildung an der Hochschule ein. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei der Gestaltung der Übergangsphase zu, in der die Ressourcen der Fachschulen optimal integriert werden sollen. Diese Position verdeutlichte der Verband zuletzt auch auf dem Symposium des BMG in Köln am 14.11.2018, bei welchem wir mit zwei Teilnehmenden stark vertreten waren.

Die Überzeugungskraft unserer Anliegen könnte noch weiter wachsen, wenn sich mehr als die aktuell 50% der in Deutschland existierenden Schulen in unserem Verband engagieren würden. Die Ansprechpartnerin für Fragen zur Mitgliedschaft im BDSL ist unsere neue zweite Vorsitzende Jana Post (jana.post @ uk-halle.de).

Peter Gramann
Beisitz BDSL

Von: (GS/Feit)

Downloads/Links