Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 04.02.2019 08:28 Alter: 16 Tage

Betrügerische E-Mails nehmen zu

Täuschend echte Mails mit gefälschten Absendern

Achtung: Momentan versenden Betrüger massenhaft E-Mails mit gefälschten Absendern (© FM2 - Fotolia.com)

Derzeitig geht Gefahr von einer Flutwelle aus, die per E-Mail anrollt. Durch eine clevere Wahl der Absender könnten auch Sie als versierte Anwender verleitet werden, dem darin enthaltenen Link zu folgen. Er führt zu bislang weitgehend unerkannter Malware.

Eine aktuelle "Spam-Welle" setzt auf starke Personalisierung: Sie täuscht als Absender reale E-Mail-Adressen von Mitarbeitern desselben Unternehmens vor. Neben E-Mails mit eher nichtssagendem Betreff wie "Scan 2654694798" beinhalten einige Betreffzeilen zusätzlich den Namen des Empfängers – etwa in der Form "WG: gescanntes Dokument xy [Empfänger]", die personalisierte Aufmachung verleitet zu reflexhaftem Anklicken.

Der E-Mail-Text enthält einen Link, hinter dem sich je nach Wortlaut ein vermeintlicher Überweisungsbeleg oder ein Dokument mit angeblich angeforderten Informationen verbirgt. Angesichts der bekannten Absender-Adresse besteht erhöhte Gefahr, dass sich auch sicherheitsbewusste Anwender zum Anklicken verleiten lassen.

Auch kursieren derzeit Erpresser-E-Mails, in denen dem E-Mail-Empfänger ein vermeintlicher Verstoß gegen die im Mai 2018 in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorgeworfen wird und eine Zahlung gefordert wird. Auch hier gilt: Vorsicht! Bei solchen Drohmails handelt es sich um einen Massenversand an beliebig ausgewählte E-Mail-Adressaten.

Egal, um welche Art von Betrug es geht - die drei wichtigsten Regeln im Umgang mit UNERWARTETEN Mails lauten:

•    Klicken Sie niemals auf Links.
•    Öffnen Sie niemals Datei-Anhänge.
•    Antworten Sie nicht auf diese Mails.

Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie im Zweifel besser den Absender der fraglichen E-Mail kurz an und vergewissern Sie sich, ob die Mail tatsächlich von ihm stammt.

Wenn Sie mehr über Spam, Viren, Trojaner, Phishing und Pharming erfahren wollen, klicken Sie bitte hier (nur für dbl-Mitglieder - bitte vorher einloggen).


Von: GS/nide

Downloads/Links