Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 03.04.2018 12:08 Alter: 111 Tage

Veranstaltung „Der Schritt zur Promotion“

Große Resonanz und durchwegs positives Feedback

Setzten sich intensiv mit dem Thema Promotion auseinander: die TeilnehmerInnen der Informationsveranstaltung an der Hoschule Bremen.

Obwohl die Logopädie auch 2018 in Deutschland immer noch um ihre Akademisierung kämpfen muss, ist das Interesse an einer Promotion groß. Dies zeigt die große Resonanz bei der Informationsveranstaltung „Der Schritt zur Promotion“ am 16.03.2018 an der Hochschule Bremen. Zum gemeinsamen Projekt der Bundesstudierendenvertretung des dbl (BSV; vertreten durch Anna-Maria Kuttenreich) und dem Doktorandennetzwerk des dbs (Jana Quinting) in Kooperation mit der Hochschule Bremen (Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt und Anna Hüffer) kamen über 30 Kolleginnen und Kollegen.

Mit ihrer persönlichen Lebensgeschichte gab Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt (Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften für Logopädie, Hochschule Bremen) Einblicke in Ihren erfolgreichen Weg zur Promotion. Dr. Monika Blaschke (Career Service Hochschule Bremen) fokussierte die Frage „Promotion – Der richtige Karriereweg für mich?“. Ergänzt wurde das Programm durch den Vortrag von Dr. Britta Lüder (Forschungsservice Hochschule Bremen), die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Promotion aufzeigte. Jana Quinting fasste weitere wichtige Informationen zur Promotion zusammen und stellte das Doktorandennetzwerk (dbs) vor. Das anschließende get together wurde für gemeinsame Gespräche und kollegialen Austausch genutzt.

Durch die Veranstaltung wurden Chancen und Herausforderungen einer Promotion realistisch aufgezeigt und positive Beispiele einer erfolgreichen Promotion vermittelt. Die Teilnehmenden wurden für eine Promotion begeistert und ermutigt. Das Feedback der Gäste war durchwegs positiv.
Die BSV bedankt sich herzlich bei ihren Kooperationspartnerinnen Jana Quinting, Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt und Anna Hüffer sowie bei allen Referentinnen.

(Anna-Maria Kuttenreich, dbl-Bundesstudierendenvertretung)

Von: (GS/Feit)

Downloads/Links