Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 08.11.2018 15:16 Alter: 10 Tage

MEDICA 2018: hsg Bochum stellt vier Forschungsprojekte vor

Neubau der Hochschule für Gesundheit Bochum. Foto: hsg/Volker Wiciok‘

Das Institut für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG) der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) wird auf der diesjährigen MEDICA in Düsseldorf vier Tages-Projekte aus dem Bereich Forschung und Entwicklung präsentieren.

Vom 12. bis zum 15. November 2018 beantwortet das Hochschulteam am Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen (Halle 3, Stand C80) die Fragen interessierter Besucher/innen und stellt aktuelle Forschungsaktivitäten vor.

Gezeigt und erläutert werden folgende Projekte:

  • THERESIAH, ein digitales Spracherkennungssystem zur Therapieergänzung des Sprech-, Stimm- und Hörtrainings für hochgradig Schwerhörige mit Unterstützung durch ein EMG (Montag, 12.11.18).
  • AVATAR, ein technisches Assistenzsystem zur Unterstützung der Therapie bei kindlichen Aussprachestörungen (Dienstag, 13.11.18).
  • Train2Hear, eine adaptive Tele-Rehabilitationsplattform für Menschen mit Hörstörungen (Mittwoch, 14.11.18).
  • ISi-Speech, eine individualisierte Spracherkennung in der Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung in der Sprechverständlichkeit (Donnerstag, 15.11.18).


Weitere Informationen über diese vier und weitere Forschungsprojekte der hsg Bochum finden Sie hier.

Von: (GS/Feit)

Downloads/Links