Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen, Kongress 2019, Newsletter-Nichtmitglieder 15.04.2019 11:44 Alter: 8 Tage

Interaktive Foren auf dem 48. dbl-Kongress

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! (Bild: © rikilo - Fotolia.com)

Zum diesjährigen dbl-Kongress kompakt am 17. und 18. Mai 2019 in Bielefeld bieten wir erstmals mehrere Interaktive Foren zu wichtigen Themen in der Logopädie an. Hierbei wird ein Titel vorgegeben, zu dem ein oder mehrere Referenten einen kurzen Vortrag halten. Danach haben die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen, Erfahrungen und Gedanken zu teilen sowie neue Ideen einzubringen.

Prof. Dr. Hilke Hansen beginnt am Freitag um 11:30 Uhr in Raum K8 zusammen mit Julia Göldner, Vera Wanetschka und Christiane Toepffer-Huttel mit dem ersten Interaktiven Forum „In Beziehung treten, sie entwickeln und professionell gestalten – logopädische Falldarstellungen“. Hier wird besprochen, wie die Logopädin/Sprachtherapeutin mit Menschen in Beziehung tritt – besonders dann, wenn Kooperation und Verständigung erschwert sind.
Danach wird von 15:30 Uhr bis 16:45 Uhr Prof. Dr. Juliane Leinweber im Interaktiven Forum „Lehre und Forschung“ die Frage in den Blick nehmen, wie Forschungsvorhaben zu innovativen logopädischen Fragestellungen finanziert und umgesetzt werden können. Dabei wird sie von Prof. Dr. Kerstin Bilda mit einem Impulsvortrag zum Thema „Unternehmen als Kooperationspartner von Hochschulen“ unterstützt.

Am Samstag findet um 9:00 Uhr das Interaktive Forum mit dem berufspolitischen Titel „Hochschulische Ausbildung ist machbar: JETZT!“ in Raum K3 statt. Juliane Leinweber, Simone Sünderhauf, Katrin Thelen und Antje Krüger freuen sich darauf, die Inhalte für ein neues Berufsgesetz, Möglichkeiten des Übergangs von der Berufsfachschule in die Hochschule sowie die damit in Zusammenhang stehende Konsequenz für den beruflichen Status der Logopäden und Logopädinnen zu hinterfragen und zu diskutieren. Linda Schrey-Dern wird zur Einführung einen Impulsvortrag zu dem Thema halten.
Wir freuen uns auf Ihre innovativen und aktiven Beiträge in den Interaktiven Foren!

Von: GS/kabe