Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 23.01.2019 15:45 Alter: 146 Tage

Information der Schülergruppe "Wir sind die Zukunft":

#KundgebungHannover – demonstrierende Schüler und Therapeuten kämpfen für die Schulgeldfreiheit

Bild: (c) Alexey Afanasyev - Fotolia

Am 25.01.2019 um 14:00 Uhr ruft die Schüler-Gruppe „Wir sind die Zukunft“ zu einer Demonstration und anschließenden Kundgebung von Hannover auf. Die Demonstration beginnt am Ernst-August-Platz und endet mit einer Kundgebung Ecke Bahnhofstraße.

Die Schüler und Therapeuten kämpfen mit ihrem Protest gegen die immer noch nicht umgesetzte Schulgeldfreiheit für die Ausbildung der Heilmittelerbringe, obwohl dies im Koalitionsvertrag von 2017 verankert wurde. Unter den Heilmittelerbringern fasst man die Berufe der Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Podologie und Diätassistenten zusammen.  Die Landesregierung hat bis heute kein schlüssiges Konzept vorgelegt, welches das Problem der Schulgeldfreiheit annähernd lösen kann und für eine gerechte Berufsausbildung sorgt.

Es handelt sich um die aktuellen Auszubildenden, die noch immer die Schulgebühren zu entrichten haben, da nur die Neuanfänger von den Schulgebühren befreit wurden.
Noch immer muss in diesen Berufen die Ausbildung selbst finanziert werden, so dass Absolventen durchaus mit durchschnittlich 20.000 € Schulden in ein Berufsleben starten. Hinzu kommt die schlechte Gehaltstruktur in diesen Berufsfeldern. Das Durchschnittsgehalt beträgt für Vollzeitarbeitende Kolleginnen und Kollegen monatlich 2200 € brutto. Das forciert den Fachkräftemangel auch in Niedersachsen zusätzlich.

Damit ist klar, dass auch Niedersachsens Bürger durch den verschärften Fachkräftemangel im Gesundheitssystem nicht ausreichend therapeutisch versorgt werden können. Hier muss die Landesregierung Verantwortung tragen.
Die Große Koalition in Berlin sowie Gesundheitsminister Spahn haben die Schulgeldfreiheit für diese Berufe zum wichtigen Thema auserkoren und als Zielstellung formuliert. Die Lage brennt und muss im endlich gelöst werden.

Zur Kundgebung sprechen unter anderem:

  • Frederieke Weiß, ETOS Ergotherapieschule Osnabrück(Schulgeld aus Schülersicht)
  • Linnea Ehler, ETOS Ergotherapieschule Osnabrück (Schulgeld aus Schülersicht)
  • Rita Krüger, Landesvorstand der Partei DIE LINKE (Bildung allgemein und eigene Berufserfahrung aus der Klinik)
  • Björn Försterling, Schulpolitischer Sprecher der FDP
  • Sylvia Bruns, Landtagsabgeordnete der FDP

Wir treffen uns am 25.01.2019, um 14:00Uhr am Ernst-August-Platz.
 
 
Bei organisatorischen Fragen:
Jana Heringhaus
jana.heringhaus@web.de
Handynummer:015776078577

Von: (GS/Feit)

Downloads/Links