Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 13.03.2019 13:55 Alter: 5 Tage

Handlungshilfe zur Rehabilitation hirnverletzter Kinder und Jugendlicher erschienen

Die neue Broschüre gibt Antworten auf Fragen zur Beantragung von Reha-Maßnahmen (Bild:© Pixel - Fotolia.com)

Bei der Beantragung einer geeigneten Rehabilitationsmaßnahme für Kinder und Jugendliche nach erworbener Hirnschädigung stehen die Eltern und Bezugspersonen vor vielen Fragen: Welcher Kostenträger ist wann zuständig? Welche medizinischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Kostenträger eine Reha-Maßnahme bewilligt? Welche Leistungen umfasst eine Reha-Maßnahme?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt die neue Broschüre "Handlungshilfe für die Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche mit erworbener Hirnschädigung" der BAG Nachsorge mit Unterstützung der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Die Handlungshilfe möchte Betroffenen und deren Angehörigen, aber auch den an ihrer Behandlung beteiligten Personen Hilfestellungen bei der Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen geben. Dabei geht es vor allem darum, die Wege der Beantragung zu beschreiben und zu verdeutlichen, worauf zu achten ist.

Die "Handlungshilfe für die Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche mit erworbener Hirnschädigung" kann hier auf der Website der Hannelore-Kohl-Stiftung bestellt und heruntergeladen werden.

Von: GS/nide

Downloads/Links