Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Meldungen > Einzelansicht 

Meldungen

Meldungen 04.02.2019 11:19 Alter: 78 Tage

Briefaktion Pro Akademisierung

Machen Sie sich jetzt für die Akademisierung stark und beteiligen Sie sich an der Briefaktion

Logopädinnen und Logopäden machen sich für die Akademisierung stark. (Bild: ©Markus Mainka – fotolia.com)

Ende 2018 schloss sich eine Projektgruppe für die Briefaktion Pro Akademisierung zusammen, um die Sorgen und den allgemeinen Missstand in der Logopädie aufzuzeigen. Es wurde eine Briefvorlage für die zuständigen Ministerien verfasst, um die Chancen der Akademisierung und Forderungen aller in der Logopädie/Sprachtherapie tätigen Personen inklusive Studierende/Auszubildende zusammenzutragen und auf die dringend notwendige und machbare Umsetzung der Akademisierung zu verweisen. Nun sollen möglichst viele Briefe das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und das Bundesministerium für Gesundheit erreichen.

Grund für die Aktion sind die großen Veränderungen im letzten Jahr in der logopädischen Ausbildung bzgl. Schuldgeldfreiheit und Ausbildungsvergütung. „Was in erster Linie wie eine Verbesserung klingt, rief bei den Betroffenen viel Unsicherheit, Verwirrung und Unwohlsein hervor. Die Sorge wuchs, dass eine primärqualifizierende Hochschulausbildung und somit eine höhere Wertschätzung der Logopädie/Sprachtherapie nun in weite Ferne rücken würde“, so die Aktionsgruppe.

Die Briefvorlagen, die Sie individuell anpassen können und sollen, finden Sie am Ende der Meldung zum Download. Machen Sie gerne ein Foto, wenn Sie den Brief einwerfen und posten dies in den sozialen Netzwerken unter den Hashtags: #logopädieproakademisierung #meinbrieffürdieakademisierung #briefefürdasministerium #logopädiehochschulischjetzt.

Bei Fragen zum Projekt erreichen Sie die Projektgruppe unter briefaktionakademisierung @ web.de.

Von: GS/kabe