Sie befinden sich hier: Startseite > Service > EU Tag der Logopädie > 2019 > Expertenhotline 

Expertenhotline am Europäischen Tag der Logopädie 2019

Logopädinnen und Logopäden informieren über Autismus-Spektrum-Störungen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an: am 6. März 2019, 17 bis 20 Uhr, unter 01805.353532 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, max. 42 Cent/Minute aus den Mobilfunknetzen).


Dies sind unsere Expertinnen:


Julia Funke

Foto Julia Funke

Julia Funke ist staatlich anerkannte Logopädin (B.Sc.) und arbeitet sowohl in einer logopädischen Praxis als auch in einem heilpädagogischen Kindergarten (Lebenshilfe) in Hannover. Ihr Therapieschwerpunkt ist die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit schweren Sprach- und Kommunikationsstörungen, insbesondere mit Wahrnehmungs- und Reizverarbeitungsstörungen, wie sie u.a. Betroffene aus dem Autismus-Spektrum aufweisen. Sie arbeitet nach dem Komm!ASS®-Ansatz und ist seit 2013 an der Seite von Ulrike Funke als Mitgestalterin, Referentin und Autorin von Komm!ASS® tätig. Julia Funke bietet Fortbildungen im norddeutschen Raum an. Zudem leitet sie die 2015 gegründete regionale Arbeitsgruppe "Autismus & Kommunikation" in Hannover, welche der Vernetzung von auf Autismus spezialisierten Therapeuten dient.

Aufgrund ihres familiären Backgrounds, dem Aufwachsen mit einer autistischen Schwester, lädt Julia Funke betroffene Familien - selbstverständlich Eltern, aber insbesondere auch Geschwister - ein, das Gespräch mit ihr über die Hotline zu suchen.


Kristin Snippe

Foto Kristin Snippe

Ihr Studium der Logopädie (Bachelor) hat Kristin Snippe an der staatl. anerkannten privaten Fachhochschule Schloss Hohenfels, Coburg, mit dem Thema "Autismus-spezifische Sprache" abgeschlossen.  Im Anschluss folgte der "Master of Science" der Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten.  

Von 2006-2012 war sie als Logopädin in einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Berlin mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich der Sprachentwicklungsdiagnostik und Therapie von Kindern mit Autismus tätig. Von 2012-2014 arbeitete sie in der Förderung von Kindern mit Autismus und der Angehörigenberatung in einem Autismuszentrum in Potsdam.

Danach unterrichtete sie als Lehrlogopädin an einer Logopädieschule in Hamburg sowie in einer Kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis in Berlin. Derzeit ist sie Lehrerin an einer Fachschule für Heilerziehungspflege sowie freischaffende Logopädin in der Sprachanbahnung mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen in Berlin.  

Kristin Snippe hält Vorträge zum Thema Autismus und Sprache, sie hat außerdem Fachartikel und ein Fachbuch zum Thema veröffentlicht.