Haben Sie Probleme mit der Darstellung? Dann verwenden Sie bitte diesen Link.
DBL Newsletter  
Newsletter 1. September 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgende Informationen haben wir seit dem letzten Newsletter für Sie bereitgestellt.

 

Aktuelle Themen

Neue Heilmittel-Richtlinie tritt voraussichtlich später in Kraft

Neue Heilmittel-Richtlinie tritt voraussichtlich später in Kraft

** aktualisiert am 26.8.2020, 18:19 Uhr ** Die neue Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) sollte ab dem 1. Oktober 2020 gelten. Aufgrund von...

     weiterlesen

 
Auch der neue Versorgungsvertrag tritt vermutlich später in Kraft

Auch der neue Versorgungsvertrag tritt vermutlich später in Kraft

** aktualisiert am 26.8.2020, 18:19 Uhr ** Wie wir in der heutigen Verhandlungsrunde erfahren haben, wird auch der neue Versorgungsvertrag eventuell...

     weiterlesen

 
Anhörungen beim Gemeinsamen Bundesausschuss

Anhörungen beim Gemeinsamen Bundesausschuss

Gestern (26. August 2020) fanden per Videokonferenz zwei mündliche Anhörungen beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) statt. Dabei ging es um...

     weiterlesen

 
Reform der Berufsgesetze quo vadis?

Reform der Berufsgesetze quo vadis?

Von Bernhard Borgetto (für das BÜNDNIS Therapieberufe) Die Reform der Berufsgesetze der Gesundheitsfachberufe und damit auch der Physiotherapie kommt...

     weiterlesen

 
NRW-Sofortbeihilfen: Rückmeldefrist bis 30. November 2020 verlängert

NRW-Sofortbeihilfen: Rückmeldefrist bis 30. November 2020 verlängert

Wie bereits am 29. Juli gemeldet wurde das sog. Rückmeldeverfahren, in dem die Verwendung der Sofortbeihilfe von den Empfängern nachzuweisen war, von...

     weiterlesen

 
dbl-Mitgliedervorteil für die therapie HAMBURG

dbl-Mitgliedervorteil für die therapie HAMBURG

Vom 23. bis 24. Oktober 2020 findet die therapie HAMBURG erstmals mit einem eigenen Angebot für Logopädinnen/Logopäden und...

     weiterlesen

 
Der 3. Internationale Tag der Sprachentwicklungsstörung findet am 16. Oktober statt

Der 3. Internationale Tag der Sprachentwicklungsstörung findet am 16. Oktober statt

In diesem Jahr wird zum dritten Mal der Internationale Tag der Sprachentwicklungsstörung (SES) begangen. An diesem Tag wird auf die häufigste...

     weiterlesen

 
(Un-)Ruhestand

(Un-)Ruhestand

Heute, am 28. August 2020, ist Thomas Brauer als langjähriger Leiter der Lehranstalt für Logopädie der Universitätsmedizin Mainz in einer...

     weiterlesen

 
Palliative Logopädie – empirische Arbeiten gesucht!

Palliative Logopädie – empirische Arbeiten gesucht!

Die März-Ausgabe 2021 von forum:logopädie wird den Themenschwerpunkt „Palliative Logopädie“ haben. Für diese Ausgabe sucht der Arbeitskreis „Palliative...

     weiterlesen

 
Internationales Netzwerk für Studierende aus dem Bereich der Logopädie/Sprachtherapie

Internationales Netzwerk für Studierende aus dem Bereich der Logopädie/Sprachtherapie

Die „Fédération Nationale des Étudiants en Orthophonie“ (FNEO) veranstaltet jährlich ein internationales Treffen für Studierende aus dem Bereich der...

     weiterlesen

 
2. Fachsymposium „Unterstützte Kommunikation im Blickfeld Klinik“

2. Fachsymposium „Unterstützte Kommunikation im Blickfeld Klinik“

Das 2. Fachsymposium zum Thema „Unterstützte Kommunikation im Blickfeld Klinik“ findet am 22. und 23. April 2021 im digitalen Format statt. Es werden...

     weiterlesen

Besuchen Sie unsere Webseite
Impressum: Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl)
Björn Hammel (Geschäftsführung)
Augustinusstraße 11 a - 50226 Frechen
E-Mail: info@dbl-ev.de
Homepage: https://www.dbl-ev.de
Telefon: 02234 (37 95 3-0)
Telefax: 02234 (37 95 3-13)

Gemeinsam sind nachfolgend genannte Vorstandsmitglieder vertretungsbefugt:
Dagmar Karrasch, Silke Winkler
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 817
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 123489785
Inhaltlich verantwortlich gemäß Telemediengesetz (TMG):
dbl - Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.
Hinweis: Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit der Betreffzeile "Unsubscribe dbl-Newsletter" an newsletter@dbl-ev.de. Bitte geben Sie UNBEDINGT auch die E-Mail-Adresse an, die aus dem Verteiler gelöscht werden soll.