Reisestipendien

Der dbl vergibt Reisestipendien in Höhe von bis zu 500,00 Euro pro Quartal, um Verbandsmitgliedern eine aktive Teilnahme an internationalen Logopädie-orientierten Kongressen außerhalb Deutschlands zu ermöglichen.

Für wen?

Alle dbl-Mitglieder, die aktiv an einem Kongress oder einer Tagung teilnehmen, können sich um ein Reisestipendium bewerben. Auch Funktionäre des dbl - mit Ausnahme des Bundesvorstandes - können ein Reisestipendium beantragen, wenn sichergestellt ist, dass diese Funktionäre keinerlei Beteiligung und Einfluss am und auf das Prozedere und die Entscheidungsfindung über das Reisestipendium haben.

Ein bewilligtes Reisestipendium ist nicht übertragbar.

Wann bewerben?

Die Bewerbung muss, wie folgt, vor der Teilnahme an die Geschäftsstelle/Referat Bildung eingereicht werden. Von dort aus wird in Abstimmung mit dem Beisitz Bildung die Vergabe des Reisestipendiums entschieden.

Bewerbung Vergabe Teilnahme
Quartal I (Januar, Februar, März) März Quartal II
Quartal II (April, Mai, Juni) Juni Quartal III
Quartal III (Juli, August, September) September Quartal IV
Quartal IV (Oktober, November, Dezember) Dezember Quartal I

Bewerbungsinhalte

  • Kongressprogramm
  • Annahmebestätigung für den Vortrag bzw. das Poster; alternativ: Bestätigung der Einreichung und unverzügliche Nachsendung der Annahme nach Erhalt durch den Veranstalter
  • Abstract der Präsentation
  • Kostenvoranschlag (Reisekosten, Hotelkosten, Kongressgebühr)
  • Formlose Bestätigung, keine anderweitige Unterstützung von dritter Seite zu erhalten ("Hiermit versichere ich, keine anderweitige Unterstützung von dritter Seite zu dieser Kongressreise zu erhalten." Unterschrift, Datum)

Bearbeitung der Anträge

Alle pro Quartal eingegangenen Anträge werden in den letzten beiden Wochen des Quartals  begutachtet. Liegen mehrere Anträge gleichzeitig vor, kann das Stipendium geteilt werden. Die Entscheidung wird den Antragstellern über die Geschäftsstelle ohne Nennung von Gründen schriftlich mitgeteilt.

Auszahlungen

Auszahlungen erfolgen nur gegen Vorlage von Originalbelegen, die bei der Geschäftsstelle/Referat Bildung, einzureichen sind.

Verpflichtung des Stipendiaten

Der Stipendiat verpflichtet sich mit der Annahme des Stipendiums, für den dbl einen kurzen Bericht über seine Tagungs- oder Kongressteilnahme (mit Foto) zu verfassen und die Unterstützung durch den dbl kenntlich zu machen. Das Logo des dbl sollte dazu z.B. auf einem Poster oder der Präsentation eines Vortrages sichtbar gemacht werden. Dieses Logo ist über das Referat Bildung zu erhalten.

Die Auszahlung der Reisekosten in Höhe des bestätigten Stipendiums erfolgt nach Einreichung der Originalbelege der mit der Kongressteilnahme verbundenen Kosten und der Übersendung des entsprechenden Berichts. Alle Unterlagen sind innerhalb von 4 Wochen nach erfolgter Teilnahme und Reise bei der Geschäftsstelle/Referat Bildung einzureichen.

aktualisiert: 27.7.2017