Sie befinden sich hier: Startseite > Kommunikation, Sprache, Sprechen, Stimme, Schlucken > Förderung der Sprachentwicklung 

Förderung der Sprachentwicklung

Die Förderung der Sprachentwicklung im Kindesalter  ist spätestens seit PISA von hohem gesellschaftlichen Interesse. Dabei verfügen die meisten Eltern über Kompetenzen den Spracherwerb ihrer Kinder intuitiv zu unterstützen. Von besonderer Bedeutung ist die Sprachförderung in der Kita, weil seit dem Beschluss der Kultusministerkonferenz von 2001 „Sprachkompetenz bereits im vorschulischen Bereich“ zu verbessern, in allen Bundesländern Bildungspläne erstellt wurden, die sich u. a. explizit mit „sprachlicher Bildung“ auseinandersetzen. Die bundesweite Einführung von Sprachförderung hat in einigen Regionen zur Folge gehabt, dass sprachentwicklungsgestörte Kinder mit Hinweis auf die Sprachfördermaßnahmen in der Kita keine Sprachtherapie mehr erhalten haben, weil angenommen wird, dass zwischen Sprachförderung und Sprachtherapie kein Unterschied bestünde. Diese  Unterscheidung ist jedoch erforderlich, weil sprachentwicklungsgestörte Kinder nachweislich nicht von Maßnahmen zur Sprachförderung profitieren.