Sie befinden sich hier: Startseite > der dbl > Qualitätsmanagement > Qualitätssicherung in der Organisation logopädischer Arbeit 

Qualitätssicherung in der Organisation logopädischer Arbeit

Die Optimierung und fortlaufende Überprüfung der Arbeitsabläufe kann wesentlich zur Qualität und Effizienz logopädischer Arbeit beitragen. Deshalb hat der dbl ein eigenes Qualitätsmanagementsystem entwickelt und bietet hierzu entsprechende Schulungen an.

Wer eine neue logopädische Praxis eröffnet, aber auch Verantwortliche von Kliniken oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen Logopäden beschäftigt sind, können sich an den Leitlinien zur Ausstattung eines logopädischen Arbeitsplatzes orientieren, in denen die Standards zur Strukturqualität beschrieben beschrieben sind.

Seit 2012 vergibt der Verband das "Praxissiegel Logopädie" für Praxen, die sich erfolgreich einem Prüfverfahren auf der Grundlage des Qualitätsmanagementsystems des dbl gestellt haben. Damit haben Logopäden die Möglichkeit, die in ihrer Praxis gelebte Qualität nach außen sichtbar zu machen.