Sie befinden sich hier: Startseite > der dbl > Qualitätsmanagement 

Qualitätsmanagement

Im Gesundheitswesen ist das Qualitätsmanagement von zentraler Bedeutung. Es soll dabei helfen, die Prozesse in der ambulanten und stationären Versorgung stetig zu verbessern. Ziel ist, die Ressourcen optimal einzusetzen und zu gewährleisten, dass der Patient die bestmögliche Versorgung erhält.

Zur Qualitätssicherung in der therapeutischen Versorgung gehören Maßnahmen in den Bereichen Organisation/Verwaltung, Diagnostik und Therapie. Auch die Aus- und Fortbildung muss aus Sicht des dbl in den Blick genommen werden.

Für den dbl als Berufs- und Fachverband ist die Qualitätssicherung in der logopädischen Versorgung ein zentrales Anliegen. Dies ist unter anderem in der Berufsordnung festgeschrieben, die die im dbl zusammengeschlossenen LogopädInnen zur verantwortlichen Durchführung einer qualifizierten und effizienten Therapie verpflichtet. Eine allgemeine Kurzinformation zur Qualitätssicherung in der Logopädie enthält das gleichnamige Faltblatt.

Die Bundeskommission für Qualitätssicherung unterstützt die dbl-Mitglieder in ihrem Bemühen um eine qualitativ hochwertige Arbeit, indem sie zahlreiche Instrumente zum Qualitätsmanagement entwickelt hat und für die tägliche Praxis zur Verfügung stellt. Diese beziehen sich auf die Bereiche Ausbildung, Organisation der logopädischen Praxis sowie Diagnostik und Therapie. Zudem bietet der dbl Fortbildungen zum Qualitätsmanagement an.