Sie befinden sich hier: Startseite > der dbl > Gremien > BLK 

Bund-Länder-Konferenz (BLK)

BLK - Kurzprofil

Die Leitung der BLK wird im wechselnden Turnus von der/dem PräsidentIn und der/m LändersprecherIn übernommen.

Die BLK tagt zweimal im Jahr. Der Termin der Sitzung ist von der/m VizepräsidentIn und der/m LändersprecherIn festzusetzen.

Aufgaben der BLK sind

  • Unterstützung des Bundesvorstandes bei der Wahrnehmung grundsätzlicher Aufgaben, Koordination und Abstimmung bundes- und landespolitischer Aktivitäten
  • Wahrung der Länderinteressen in Bezug auf grundsätzliche berufspolitische Entscheidungen
  • Beratung und Abstimmung der vom Bundesvorstand oder der Länderkonferenz vorgelegten Beschlussvorlagen zur Mitgliederversammlung
  • Beratung und Abstimmung der vom Bundesvorstand und der Länderkonferenz vorgelegten jeweiligen Jahresplanung
  • Beratung bei der Erstellung des Haushaltsplanes
  • Abstimmung der Geschäftsordnung der Länder

Die BLK ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Drittel der Mitglieder des Bundesvorstandes und der jeweils amtierenden Landesverbandsvorsitzenden anwesend sind.

Die Landesverbände und der Bundesvorstand bilden zur Abstimmung jeweils ein Gremium. Jedes Gremium erhält nur eine Stimme. Für die Annahme von Beschlüssen ist die Einstimmigkeit der beiden Stimmen erforderlich.

Kann ein Beschluss nicht einstimmig gefasst werden, ist er durch die nächstfolgende Mitgliederversammlung zu fassen.
Zur Regelung des Innenverhältnisses gibt sich die BLK eine Geschäftsordnung.

Geschäftsordnung