Sie befinden sich hier: Startseite > Bildung und Wissenschaftsförderung > Ausbildung und Studium > 6. Forschungssymposium des dbl & dbs am 18.03.2017 in Berlin 

6. Forschungssymposium des dbl & dbs am 18.03.2017 in Berlin

 

"Kompetenz in Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schlucktherapie"

Termin: 18.03.2017

Tagungsort:
Humboldt-Universität zu Berlin
Senatssaal
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Veranstalter: dbl & dbs
Ansprechpartnerinnen: Azzisa Pula-Keuneke, Andrea Müller-Epp
Kontakt: forschungssymposium @ dbl-ev.de

Organisatorische Leitung:
Prof. Dr. Michael Wahl, Bundesvorsitzender des dbs
Azzisa Pula-Keuneke, Referat Bildung des dbl

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung:
reguläre Gebühr 20 €
ermäßigte Gebühr 10 € für Studierende (bitte Immatrikulationsnachweis vorlegen)

Die Teilnahmebescheinigung wird Ihnen auf dem Forschungssymposium überreicht.


Die Anmeldung ist online bis 10.03.2017 möglich.


Programm

Zeit Programm  
ab 9.00 Öffnung des Tagungsbüros  
10.00 Eröffnung und Grußworte  
10.15 Keynotevortrag
Wer ist eigentlich CATE? Der Komplexitätsansatz zur Behandlung von erworbenen Sprach- und Sprechstörungen
Judith Heide
Universität Potsdam
11.15 Leseerwerb im Grundschulalter: Verlauf und Wirksamkeit einer modellorientierten Lesetherapie Dorothea Bischof Humboldt-Universität zu Berlin
12.00 Mittagspause  
  Block 1  
13.00 Zur Effektivität einer sEMG-biofeedbackgestützten Dysphagietherapie mit einem neurologischen Patienten in der chronischen Phase Anna Loppnow
Universität Potsdam
13.30 Professionalisierung und Vernetzung von Fachkräften zur Prävention von Sprachstörungen im Kindesalter - Eine logopädische Berufskompetenz Nadine Elstrodt
TU Dortmund
14.00 Kaffeepause  
  Block 2  
14.30 Effekte eines Gruppentrainings: Das Funktionale Stimmtraining (Erlanger Modell) als Prävention für Berufsdysphonien bei Lehrern? Eine Pilotstudie Holle Fedrowitz
Universität Leipzig
15.00 Szenario-Kids: Alltagsorientierte Ermittlung von Kommunikationsfähigkeiten bei Kindern mit Aphasie Lea Plum
RWTH Aachen
15.30 Resümee und Ausklang  

Das Programm können Sie >hier< als PDF herunterladen.